image1

Dachdecker auf 1. Handwerksshow

Wie man junge Leute gezielt anspricht, wie man sie für den Handwerksberuf interessieren kann und wie man mit ihnen oder ihren Eltern ins Gespräch kommt, das zeigten kürzlich zahlreiche Bremer Handwerker-Innungen.

Zum bundesweiten „Tag des Handwerks“ hatte die Handwerkskammer sich mit der Handwerksshow etwas ganz besonderes einfallen lassen. In einem großen Einkaufs-Zentrum gab es zahlreiche Stationen, an denen gebacken, geschweißt, gehämmert, repariert, frisiert, geschminkt, gemauert, geschliffen und gesägt werden konnte.

Auch die Dachdecker zeigten sich von ihrer besten Seite. Mitmachachtionen wurden zahlreich angenommen und der ein oder andere bekam ein ganz neues Bild vom Handwerk, mit dem er immer obenauf bleibt. Die Besucher konnten schon einmal Standfestigkeit testen und mit dem Kranwagen die Welt aus 40 m Höhe betrachten. Darüber hinaus durfte jeder einen Kran per Fernbedienung lenken und eine Palette zielgerecht an einen neuen Standort manövrieren.

Zahlreiche Meister, Gesellen und Auszubildende halfen, gaben Auskunft und freuten sich über das Interesse der Menschen. Eine Lehrerin hatte gleich ihre ganze Klasse mitgebracht, und sie dann über die Stände ausschwirren lassen.

Das Konzept der 1. Handwerksshow ging auf. Davon zeigten sich auch Bremens Wirtschaftsenator und Repräsentanten vom SV Werder Bremen überzeugt.

 

Hier sind einige Eindrücke zur Handwerker-Messe 2015. 
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf die Bilder

2017  Dachdecker-Innung Bremen